Rad- & Wanderwege Drucken E-Mail
Rad und Wanderwerge

Gut markierte Wander- und Radwege rund um Bickelsberg und Rosenfeld führen durch ausgedehnte Wiesen und die typischen Mischwälder der Region. Grill- und Spielplätze machen Pausen auch für die Kleinsten zum Erlebnis. Lehrpfade und Trimm-Dich-Einrichtungen sind viel besuchte Ziele.

Es steht ein gut ausgeschildertes Radwegenetz zur Verfügung - familiengerecht aber auch für den trainierten Biker! Eine ausführliche Radkarte ist beim Bürgerbüro Rosenfeld, Tel. 07428/ 9392 - 40 erhältlich.

Falls Sie einen schnellen Internet-Zugang besitzen, so können Sie sich die Radkarte auch als PDF-Datei herunterladen:

Download Rad- und Wanderwege (233kB)

 

Indian Summer – derzeit auch auf Bickelsbergs Fluren

Nicht jedes Jahr zeigt sich der Herbst in diesen bunten Farben wie derzeit im Oktober 2008. Sonnige Tage gilt es zu nutzen, bevor frostige harte Winde die ganze Blätterpracht von den Bäumen fegen. In den zurückliegenden Jahren wurden auf der Gemarkung Bickelsberg viele Kilometer neue Wege angelegt, die nicht nur der Land- und Forstwirtschaft bessere Bewirtschaftungsmöglichkeiten erschließen, sondern auch dem Erholungssuchenden als Wanderer oder Radler hervorragende Freizeitmöglichkeiten geben. Stellvertretend für all die wunderschönen Wege durch Wald und Flur soll hier eine Wegstrecke näher beschrieben werden, die sich auch als kinderwagentauglich erweist. Vom Parkplatz oberhalb des Naturschutzgebietes Häsel, links von der Straße nach Vöhringen wird auf dieser Straße bergab gewandert bis zur Sitzgruppe links der Straße. Dort entfaltet sich bei guter Sicht ein Weitblick über die Streuobstwiesen an der Häsel über bewaldete Höhen hinweg bis jenseits des Neckartales weit in den Schwarzwald hinein. Gegenüber dieser Sitzgruppe geht der beschriebene Spazierwanderweg einige Meter auf Gittersteinen steil bergan. Nach etwa 50 Metern bietet sich ein weitgehend ebener Schotterweg unterhalb der Halde und über der Häsel vorbei an Sträuchern und Streuobstwiesen. Herrliche Entdeckungen sind bei guter Sicht zu machen. Es ist auf diesem Weg möglich, den Stuttgarter Fernsehturm wahrzunehmen. Die herbstlichen Wäldern strahlen ein fröhlich buntes Farbenspiel aus. Hagebuttenhecken und andere Sträucher säumen den Weg und wechseln sich mit Obstbäumen ab, die den Rohstoff für des Schwaben liebstes Vespergetränk, den Most, liefern. Nach etwa einem Kilometer führt der Weg in den Wald. Dort geht es nach rechts und einige hundert Meter etwas steil bergan. Bald ist dann das Streuobstgebiet Segelbuch auf der linken Seite erreicht. Noch einige Meter bergan und der Wanderer befindet sich auf freier Flur, den Wald hinter sich und vor sich das herrliche Panorama der Schwäbischen Alb und die Häuser von Bickelsberg. Dazwischen liegen noch saftige Wiesen und grüne Saaten auf den Äckern. Der Weg führt etwa 200 Meter auf das Dorf zu. Dann biegt der Wanderer nach rechts ab und genießt auf diesem Weg in Richtung Westen gehend wieder die wunderschöne Aussicht des Kleinen Heubergs. Bald ist auch schon wieder der Parkplatz, von dem aus die Wanderung gestartet ist, erreicht. Die Wanderzeit kann je nach Schrittgeschwindigkeit eine Stunde und mehr betragen.

Die Gehstrecke umfasst etwa 3 Kilometer. Impressionen am Wegesrand sind in den nachfolgenden Bildern festgehalten:

 

 

bickelsberg.de info

Verbesserungsvorschläge?

Es fehlen Termine?

Das bickelsberg.de - Team freut sich auf ihre Nachricht!

Zum Kontaktformular: Kontakt

Valid XHTML & CSS | Template Design bickelsberg.de | Copyright © 2009 by bickelsberg.de